Sie befinden sich hier: Start

Der Zweckverband

Der Zweckverband führt den Namen Zweckverband Erholungsgebiet Unterbacher See und hat seinen Sitz in Düsseldorf. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, und zwar insbesondere durch Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege, des Sports und des Landschaftsschutzes. Organe des Zweckverbandes sind die Verbandsversammlung und der Verbandsvorsteher. Die Verbandsversammlung besteht aus Verbandsmitgliedern der Städte Düsseldorf, Erkrath und Hilden. Am 07.02.1956 wurde der Zweckverband gegründet und hat somit im Jahr 2006 sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Verwaltung des Zweckverbandes befindet sich auf der Nordseite des Unterbacher Sees und ist ganzjährig erreichbar.

Historie des Zweckverbandes Erholungsgebiet Unterbacher See

Im Jahr 2006 feierte der Zweckverband Erholungsgebiet Unterbacher See sein 50-jähriges Bestehen. Am 7. Februar 1956 trafen sich im Stadthaus an der Mühlenstraße in Düsseldorf die Vertreter der Städte Düsseldorf, Erkrath und Hilden sowie des Kreises Mettmann und gaben mit ihrer Unterschrift den Startschuss zur Schaffung des Erholungsgebietes.

Aus dem Ödland einer Kiesbaggerei entstand in der Folge ein für Mensch und Natur gleichermaßen wertvolles Gelände. Das Projekt, den Unterbacher See als Naherholungsziel für die Menschen der Region zu entwickeln, war ein aus heutiger Sicht ungewöhnlich vorausschauendes Vorhaben und ein besonderes Beispiel für eine gut funktionierende Zusammenarbeit benachbarter Kommunen.

In der Wiederaufbauphase der fünfziger Jahre beherrschte das Ankurbeln der Wirtschaft das Planen. Umso weitsichtiger waren die Ideen der Gründer des Zweckverbandes, die schon in dieser Zeit an Landschaftsschutz und die Schaffung von stadtnahen Erholungsgebieten dachten.

Mit der Gründung des Zweckverbandes erhielten die Städte Düsseldorf, Erkrath und Hilden sowie der Kreis Mettmann die Genehmigung, das Gebiet zu Freizeitzwecken zu entwickeln.

Bereits drei Jahre nach Gründung des Zweckverbandes wurde im Sommer 1959 das Strandbad Nord eröffnet. In den nächsten Jahren ging die Entwicklung zügig weiter: 1961 wurde der Campingplatz Nord eröffnet, ein Jahr später das Strandbad Süd, 1965 der Campingplatz Süd. Es folgten 1966 die Eröffnung des Bootsverleihs sowie des Seerestaurants und die Segel- und Surfschule begann mit ihrem Ausbildungsprogramm.

Verbandssatzung des Zweckverbandes Erholungsgebiet Unterbacher See

Satzung_Zweckverband_Unterbacher_See.pdf

Niederschriften

Nachstehend finden Sie hier die Sitzungsprotokolle aus den Verbandsversammlungen.

Verbandsmitglieder

Stadt Düsseldorf
Stadt Erkrath
Stadt Hilden

Partner

Boot Düsseldorf